Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zaunreiter GbR


 Download: Allgemeine Geschäftsbedingungen_Zaunreiter.pdf

Geltungsbereich

Diese AGB gelten für alle Angebote der Zaunreiter GbR. Sie werden den Teilnehmenden jeweils mit der Anmeldung und auf der Internetseite www.zaun-reiter.de bekannt gegeben und werden damit zum Vertragsbestandteil aller Teilnahmeverträge.

Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Kurs erfolgt per E-Mail, schriftlichem Antrag oder über die Webseite bzw. Social media der Zaunreiter GbR. Bei Zulassung zum Angebot erhält jede*r Teilnehmer*in einen verbindlichen Vertrag.

Bezahlung der Angebote

Der/die Teilnehmer*In ist verpflichtet zum Kursbeginn oder entsprechend der vertraglich vereinbarten Zahlungsmethode (Datum im Vertrag aufgeführt) die Kursgebühren auf das genannte Konto der Zaunreiter GbR zu entrichten.

Datenschutz

Personenbezogene Daten werden im Zusammenhang mit der Angebots- bzw. Kursteilnahme von uns gespeichert und automatisiert verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn kein Widerspruch ausgesprochen wird, werden die Daten dauerhaft gespeichert, um sie später nur zum Übersenden weiterer Angebote der Zaunreiter GbR zu verwenden.

Haftung

Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Der/die Teilnehmer*In haftet für die von ihm/ihr verursachten Schäden. Dies gilt auch für abhanden gekommene oder durch unsachgemäße Behandlung oder Beschädigung unbrauchbar gewordene Ausrüstungsgegenstände, die ihm/ihr von uns leihweise überlassen wurden. Für seine physische und psychische Eignung zu unserer jeweiligen Veranstaltung ist jede*r Teilnehmer*In selbst verantwortlich. Er/sie verpflichtet sich, alle von uns hierzu gegebenen Hinweise zu beachten. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines*r Teilnehmer*In oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Die Pädagoginnen, die unter anderem mit der Durchführung der Veranstaltung betraut sind, haften im Rahmen ihrer Betriebshaftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten. Für die Anreise zum Veranstaltungsort und für verloren gegangene oder beschädigte Gegenstände der Teilnehmer*Innen übernehmen wir keinerlei Haftung. Bei Ausschluss eines*r Teilehmers*In von den Angeboten besteht kein Recht auf Rückzahlung der Gebühr/Kosten für bereits besuchte Veranstaltungsteile. Unsere Angebote finden auch bei ungünstigen Wetterbedingungen (bspw. Regen, Schneefall usw.) statt, sofern entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden können.

Kursteilnahme

Die Kosten versäumter Kursstunden sind von jedem Teilnehmer selbst zu tragen und können nicht erstattet werden. Der Versäumnisgrund ist dabei unerheblich. Vom Teilnehmer versäumte Kursstunden können einmal in dem jeweils parallel stattfindenden Kurs nachgeholt werden.

Absage von Veranstaltungen/Verhinderung der Kursleitung

Wird die erforderliche Mindestzahl an Teilnehmenden nicht erreicht oder liegen andere Gründe für eine Absage des Angebots vor, erhalten Sie eine schriftliche Absage. Fällt die Veranstaltung wegen „höherer Gewalt“ aus, wie z.B. plötzliche Erkrankung einer Pädagogin, sind wir bemüht, Sie rechtzeitig per Telefon oder E-Mail zu benachrichtigen. Bei Absage eines Angebotes wird ein Ersatztermin angeboten. Weitergehende Ansprüche ergeben sich daraus nicht. Insbesondere besteht auch nicht der Anspruch, durch eine bestimmte Pädagogin begleitet bzw. unterrichtet zu werden.

Stornierung

Mit der Bestätigung der AGB’s ist die Anmeldung rechtsgültig. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der gesamten Angebotskosten. Nach der Buchung eines Angebots kann es spätestens zwei Wochen vor Beginn des Kurses schriftlich oder per E-Mail ohne anfallende Kosten storniert werden. Danach ist die komplette Kursgebühr zu entrichten, sollte Ersatz über die Warteliste nicht möglich sein. Während des laufenden Angebotes ist es nicht möglich, eine*en Teilnehmer*In durch eine*n Andere*n zu ersetzen.

Widerrufsbelehrung

Sie können lhre Vertragserklärung innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (zum Beispiel Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an

Zaunreiter GbR
Katharina Schubert & Katja Baller
Schönbergerstraße 23
02827 Görlitz
Telefon: 0152 / 52052785
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zaun-reiter.de

Fotografieren während der Kurszeit

Fotoaufnahmen während der Kurse sind nicht gestattet. Die Kursleitung darf (mit schriftlicher Erlaubnis der Teilnehmer*Innen) Bilder und Videoaufnahmen machen und diese veröffentlichen (siehe Dokument Fotoerlaubnis).

Minderjährige Teilnehmer*Innen und Aufsichtspflicht

Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Bei Kindern ohne Begleitung von Erwachsenen sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, die Angebotsleitung von gesundheitlichen Einschränkungen (z.B. Allergien usw.) schriftlich in Kenntnis zu setzen. Mit der Unterschrift bescheinigen die Erziehungsberechtigten, dass das Kind befähigt ist an dem Kurs teilzunehmen. Abweichungen sind dem Leiter bekannt zu geben und abzuklären. Bei Begleitung der Kinder durch Erwachsene, ist der Leiter von der Aufsichtspflicht dieser Kinder entbunden. Damit obliegt den Erwachsenen / Erziehungsberechtigten die Aufsichtspflicht. Grobe Fahrlässigkeiten des Kindes (wiederholt Missachtung der Sicherheitsanweisungen, Gewalt oder bewusste Schadenszufügung an Dritten) haben die Konsequenz vom Kurs ausgeschlossen zu werden.

Genuss von psychoaktiven Substanzen & Gebrauch ablenkender Gegenstände

Wir wollen in die Natur und ihren natürlichen Zyklus eintauchen. Benannte Substanzen und Gegenstände beeinflussen dies erheblich und erschweren durch ihre Wirkung das Öffnen der Sinne. Dazu zählen: Drogen, Alkohol, Zigaretten, tragbare Computerspiele und Musikgeräte sowie auch die Verwendung von Handys innerhalb von Zeiten in der Gruppe. Wir finden gemeinsam eine angemessene Regelung vor Kursbeginn.

Preis und Leistungsänderung

Änderungen und Abweichungen von dem vereinbarten Inhalt des Angebotes, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von der Zaunreiter GbR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt werden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind, nicht zu einer wesentlichen Änderung des Angebotsinhaltes führen und den Gesamtzuschnitt des gebuchten Angebots nicht beeinträchtigen. Die Zaunreiter GbR ist verpflichtet, die Teilnehmer*Innen über Leistungsänderungen oder –abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

Nutzungsrechte

Die von der Zaunreiter GbR angefertigten und vorgelegten Entwürfe, Ideen und Konzeptionen sind geistiges Eigentum der Zaunreiter GbR; vertreten durch Katja Baller und Katharina Schubert. Sie dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht – auch nicht teilweise – genutzt oder umgesetzt werden.

Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ungültig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 
 


Copyright © 2020  zaun-reiter.de